ich mach mir die Welt wiediwiediwiesiemirgefällt

Mein morgendlicher Milchkaffe ist mir wichtig!

Mein morgendlicher Milchkaffe ist mir wichtig!
-ANZEIGE-

Nichts ist für mich morgens direkt nach dem Aufstehen wichtiger als mein geliebter Milchkaffee. Ich habe immer das Gefühl, das ich ohne ihn einfach nicht lebensfähig bin. Das ist natürlich völliger Quatsch, aber es fühlt sich halt so an und ansprechen sollte man mich eigentlich auch nicht, bevor ich mein allmorgendliches Getränk zu mir genommen habe. Vor einigen Monaten habe ich aber dann festgestellt, dass ich mich immer dann wenn ich zum Beispiel meinen Milchkaffee getrunken habe oder andere Nahrungsmittel mit viel Laktose zu mir genommen habe, extrem unwohl gefühlt habe und mir sogar übel wurde. Der Gang zum Arzt und ein Test auf Laktoseintoleranz war deshalb dringend fällig. Und wie ich es erwartet hatte, war dieser auch positiv.

Seit dieser Zeit war ich auf der Suche nach den richtigen Hilfsmitteln, die mir meinen normalen Alltag ermöglichen, ohne mich viel einschränken zu müssen. Das Problem bei den meisten Laktase Präparaten ist die Dosierung. Viel sind so niedrig dosiert, dass man eigentlich immer einen Taschenrechner dabei haben muss, um ermitteln zu können wie viel man bei welchen Nahrungsmitteln nehmen muss und ich kann euch sagen, das nervt. Bei den meisten Dingen ist es auch schlichtweg nicht möglich zu ermitteln, wie viel Laktose darin enthalten ist und somit ebenfalls nicht möglich richtig zu dosieren. Mit Lactojoy habe ich nun endlich mein Laktase Präparat gefunden. Es ist extrem hoch dosiert und meinen Taschenrechner benötige ich deshalb nicht mehr. Jetzt könnt ihr natürlich laut aufschreien und sagen „waaaaaaas? Extrem hoch dosiert? Bist du wahnsinnig?“. Aber das ist hierbei völlig unbegründet, weil man nämlich Laktase nicht überdosiert werden kann und keine Nebenwirkungen aufweist. Deshalb ist eine Überdosierung praktisch nicht möglich. Da Lactojoy auch völlig frei von chemischen Zusätzen und dabei auch noch ohne tierische Bestandteile auskommt, ist es das Mittel Meier Wahl. Wer doch eine niedrigere Dosierung haben möchte, der kann die Tabletten einfach in der Mitte durchbrechen, falls er mit dieser Dosierung auskommt. Auf Inhaltsstoffe wie Titanoxid, Siliziumdioxid, Histamin-, Gluten-, und Fruktose wird hier gänzlich verzichtet und nur nötige und natürliche Inhaltsstoffe werden verwendet.

Ich habe mein Lactojoy jetzt immer in meiner Handtasche und muss mir bei meinem Essen oder bei meinem Milchkaffe keinen großen Kopf mehr machen. Was ich auch extrem Gut finde ist es, dass die Verpackung von Lactojoy echt stylisch ist und nicht wie die anderen vorher von mir getesteten Produkte wie ein Medikament aussehen. Da gab dann im Café schon mal den ein oder anderen neugierigen Blick vom Nebentisch, weil die Leute gedacht haben ich sei schlimm erkrankt und müsse deshalb Medikamente nehmen. Das ist mir grundsätzlich eigentlich egal, aber so fühle ich mich dann doch wohler und die neugierigen Blicke bleiben seit dem aus. 

Die Einschränkungen die ich durch meine Intoleranz einige Zeit ertragen musste, gibt es für mich praktisch nicht mehr und durch die Einnahme von Lactojoy kann ich wieder völlig unbeschwert und ohne die lästigen Beschwerden, die mir echt zu schaffen gemacht haben, leben. Übrigens, viele von euch da draußen haben sicherlich auch mit Laktoseintoleranz zu kämpfen, wissen es aber einfach noch gar nicht. Solltet ihr also nach dem Essen häufiger Probleme mit Magenschmerzen, Übelkeit und Ähnlichem zu kämpfen haben, dann lasst euch doch einfach mal testen. Ich hatte auch zu lange damit gewartet und bin heute total froh, zu wissen was los ist, um mir dementsprechend zu helfen und mich wieder viel fitter und wohler in meiner Haut zu fühlen.

 

Kisses

Eure Silli



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.